Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

[Verschoben] Gerald Hörhan – Die digitale Revolution: die neue chinesische Mauer zwischen Arm und Reich

November 13 @ 7:00 pm - 9:00 pm

Der Vortrag musste leider krankheitsbedingt auf einen anderen Termin verlegt werden. Dieser wird zeitnah bekanntgegeben.


Gerald Hörhan, österreichischer Investor, Manager, Querdenker, Unternehmer, Autor mehrerer Bücher und selbsternannter “Investment Punk”, setzt sich in seinen Büchern, Seminaren, Blogs und Medienauftritten immer wieder provokant und kritisch mit dem bestehenden Finanzsystem auseinander. Er provoziert, eckt an und stellt bestehende Strukturen und Denksysteme in Frage.

“Die digitale Revolution wird unsere Wirtschaft und Gesellschaft mehr verändern als die industrielle Revolution”, so Hörhan. Die Kombination aus Digitaler Revolution, Nullzinsumfeld und Globalisierung werde dazu führen, dass die klassische Mittelschicht dezimiert wird bzw. verschwinden wird. Wer die New Economy versteht, so Hörhan, also wer “digitally literate” ist, habe in diesem Umfeld gewaltige Chancen, die Wirtschaft zu revolutionieren und dabei viel Geld zu verdienen. Wer sie ablehnt oder nicht versteht, also “digitally illiterate” ist, werde unter die Räder kommen und verarmen. Digital Literacy sei die neue chinesische Mauer zwischen Arm und Reich.

Wann: 13. November 2018, 19:00 Uhr 

Wo: Universität Augsburg, Gebäude C, Hörsaal 1 

Details

Datum:
November 13
Zeit:
7:00 pm - 9:00 pm

Veranstaltungsort

Universität Augsburg, Gebäude C, Hörsaal 1